Pleite

Zum zweiten Mal in 14 Monaten Reise mache ich nun die Erfahrung pleite zu sein. Vor Beginn meiner Reise war das eine meiner größten Ängste. Ohne Geld alleine am anderen Ende der Welt zu sein. Ich hatte Angst, dass damit dann meine Reise zu Ende sein würde. Ich hatte Angst, dass das bedeuten würde, dass […]

Weiterlesen

Wunderheilung

Einige Stunden nach meinem Unfall mit dem Roller bin ich in einem Restaurant. Ich humple gerade wieder zurück zu meinem Tisch, da steht plötzlich jemand neben mir. Leider habe ich seinen Namen vergessen. Deshalb nennen wir ihn hier einfach mal Jonas. Jonas fragt mich, was passiert wäre und wo ich Schmerzen hätte. Ich schildere ihm […]

Weiterlesen

Bali Kiss aka Rollerunfall

Ich weiß nicht, ob ich zu schnell war oder die Kurve einfach nur falsch gefahren bin. Auf jeden Fall gerate ich in Panik, mein Gehirn hört schlagartig auf zu funktionieren und ich verliere die Kontrolle über den Roller…

Weiterlesen

Bali calling

Verzweifelt sitzen wir da, Kevin und ich. So gerne möchte ich den Mount Bromo sehen. Doch nach einer gefühlten Ewigkeit des Suchens nach möglichen Bus- und Zugverbindungen, bin ich ausgelaugt und gestresst. „Kein Bock mehr auf den Scheiß!“ denke ich mir. 

Weiterlesen

Mount Salak

Der Schweiß tropft von meiner Stirn. Ich kämpfe mich immer und immer weiter den Berg hinauf. Die schwüle Hitze lässt meinen Atem schwerfällig werden. Ich zwinge meine Beine weiter zu gehen.

Weiterlesen

Vipassana

Knapp 11 Stunden am Tag meditieren. Jeden Tag. Für 10 Tage infolge. Kein Handy, kein Netflix oder Bücher, um von den eigenen Empfindungen und Gefühlen abzulenken. Keine Kommunikation in irgendeiner Art – weder verbal noch nonverbal. Selbst Schreiben ist nicht erwünscht. Strickte Trennung zwischen Männer und Frauen. Jeden Morgen um 4 Uhr aufstehen, und das […]

Weiterlesen