Strömung

Live is what happens to you while you’re busy making other plans singt John Lennon in Beautiful Boy. Wie wahr dieser Satz ist, durfte ich in den vergangenen Wochen immer und immer wieder feststellen. 

Mittlerweile habe ich komplett aufgehört zu planen und mich dem Fluss des Lebens vollkommen und bedingungslos hingegeben. Ich nehme an, was kommt. Ich gehe mit dem, was mir gegeben wird. Ich vertraue absolut darauf, dass alles genau so passiert, wie es passieren soll. 

In den vergangenen Tagen saß ich immer wieder ungläubig meinen Kopf schüttelnd da und kann nicht begreifen, dass das hier tatsächlich mein Leben ist. Es ist so, wie ich es mir nichtmal in meinen kühnsten Träumen getraut habe vorzustellen. „Es ist perfekter als perfekt“ denke ich mit einem Lächeln auf den Lippen. Es ist so perfekt, dass ich Angst habe diese Zeit unbeabsichtigt durch eine grobe Unachtsamkeit zu zerstören. Vorsichtig, achtsam und sorgsam, als würde ich eine Seifenblase mit meinen Händen auffangen wollen, behandle ich jeden Moment. 

Das bedeutet aber nicht, dass immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Auch in dem Fluss des Lebens gibt es Stromschnellen. Manchmal ist das Flussbett angenehm weich und sandig, mal ist schlammig und dann wieder mit spitzen Steinen bedeckt. Uh, und dann gibt es da ja auch noch Wasserfälle. 

Ich stecke gerade in einer schnellen Strömung fest. Stromschnellen sind es noch nicht. Aber die schnelle Strömung erzeugt eine Mischung aus Adrenalin, Angst und Schwindel. Oft wird mir das zu viel und ich möchte mich gerne für einen Moment am Uferrand festhalten. Doch die Strömung ist bereits so stark, dass ich nicht mehr die Kraft aufbringen kann, zum Rand zu schwimmen. Naja, und irgendwie will ich es ja auch nicht. Es macht ja schließlich auch Spaß. Die seichten Gewässer werden schon wieder kommen. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s